Albert of Aachen

   Author of the Jerusalem History (Historia Hierosolymitana), written ca. 1130; it is one of the three chief accounts (the other two are those of Fulcher of Chartres and Raymond of Aguilers [qq.v]) of the First Crusade (q.v.) and its aftermath. Although Albert seems to have collected information from returning soldiers and pilgrims (he never visited the East), his account is by far the longest, most detailed, most colorful, and perhaps most impartial of the major historical sources for this Crusade. His work was used extensively by William of Tyre (q.v.).

Historical Dictionary of Byzantium . .

Look at other dictionaries:

  • Albert von Aachen — (lat. Albericus Aquensis, frz. Albert d Aix) war ein Kleriker aus der Umgebung der gleichnamigen Lieblingspfalz Karls der Großen. Um das Jahr 1101 verfasste er die einzige Chronik, die detailliert über den Volkskreuzzug der Armen genannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert of Aachen — • A chronicler of the First Crusade Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Albert of Aachen     Albert of Aachen     † …   Catholic encyclopedia

  • Albert of Aix — la Chapelle or Albert of Aachen (floruit circa AD 1100), historian of the First Crusade, was born during the later part of the 11th century, and afterwards became canon and custos of the church of Aachen.Nothing else is known of his life except… …   Wikipedia

  • Aachen (Begriffsklärung) — Aachen bezeichnet: Aachen, eine Großstadt im Regierungsbezirk Köln des Landes Nordrhein Westfalen Aachen Gesetz, zwei Gesetze zur Neugliederung des Aachener Raumes aus 1971 und 2008 Aachen Hauptbahnhof, größter Aachener Bahnhof der Kategorie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert of Aix — ▪ Christian historian also called  Albert of Aachen , Latin  Albericus Aquensis  flourished 1120       canon of the church of Aachen (Aix la Chapelle) and historian of the First Crusade (Crusades). He gathered oral and written testaments of… …   Universalium

  • Albert Huyskens — (* 30. Juli 1879 in Mönchengladbach; † 26. Oktober 1956 in Aachen) war ein deutscher Historiker, Archivar und Bibliothekar. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Aufarbeitung seiner Tätigkeit während der NS Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Servais — (* 26. Februar 1887 in Aachen; † 27. Oktober 1974 ebendort) war ein deutscher Politiker (Zentrum). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Reimann — (* 9. November 1874 in Gnesen, Gniezno, Polen; † 5. Juni 1976 in London)[1][2] war ein deutscher Bildhauer, Kunsthandwerker und Kunsterzieher. Er gründete die Schule Reimann in Berlin, die er von 1902 bis 1935 leitete. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Freiherr von Thimus — Albert von Thimus (* 23. Mai 1806 in Aachen; † 6. November 1878 in Köln) auch Albert Freiherr von Thimus war ein deutscher Appellationsgerichtsrat. Er trieb Privatstudien, die in seinem zweibändigen Werk: „Die harmonikale Symbolik des Alterthums“ …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Zoer — (* 31. Juli 1975) ist ein niederländischer Springreiter. Zoer nahm mit sieben Jahren erstmals an einem Reitturnier teil. Er betreibt zusammen mit seinem Vater Arend Zoer einen Zucht und Handelstall im niederländischen Echten (Gemeinde De Wolden) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.